Friedrich-Spee-Haus

Moderne Innenraumgestaltung für ein Pfarramt: Warte- und Besprechungsbereiche, Gruppen- und Einzelbüros.

Element 2

Als die Großpfarrei Pax Christi in Speyer neue Räumlichkeiten im historischen Friedrich-Spee-Haus bezog, war das eine willkommene Gelegenheit, das zeitgemäße Selbstverständnis des Pfarrbüros auch auf die Optik der Räumlichkeiten zu übertragen.

Links im Bild eine textile Pinnwand, die auch akustisch wirksam ist.

Ein besonderes Augenmerk lag auf der Erstellung eines individuellen Farbkonzeptes. Mit einem hohen Weißanteil und geschmackvollen Pastelltönen wird selbst in den alten Gebäudeteilen eine überaus helle und freundliche Atmosphäre erzielt. Gleichzeitig zitieren die Akustikpaneele an den Wänden die Farben der historischen biblischen Wandmalereien, die sich früher im ehemaligen Chorsaal des Ensembles befanden. Und ein hoher Anteil textiler Oberflächen unterstreicht das angenehme Raumklima.

Schallschutzsegel an der Decke sorgen für eine optimale Akustik.

Besondere Anforderungen ergaben sich aus den hohen Decken. Bei der Beleuchtung wird daher viel mit Spezialleuchten gearbeitet, die einen hohen indirekten Lichtanteil aufweisen, während das Akustikkonzept auf verschiedenste Elemente wie Deckensegel, Tischpaneele und Wandabsorber zurückgreift.

Fragen zum Projekt?

Gerne! Schreiben Sie uns oder rufen Sie an
Telefon +49 621 324 99 0

Weitere Referenzprojekte

Schulz Group
Dengler Engineering
Sig Sales